Home | Kriterien | Suche | Impressum | Presse | Über uns
Aktuelle Termine
  • Frielendorf
    02.10.
    Kulinarisches Homberg.
    mehr ...
  • Seiffen
    02.10.
    1. Ahornberger Drachenfest.
    mehr ...
  • Neualbenreuth
    02.10.
    Kartofelfest.
    mehr ...

Weitere Termine mehr ...
Newsletter

Jede Woche neu: Mit dem kostenlosen Newsletter von TopPlatz bleiben Sie immer auf dem Laufenden. mehr ...
Neu: Sondermodell von TopPlatz
Hymer Caravano im Maßstab 1:87
Das erste Sondermodell von TopPlatz ist da: In limitierter Auflage stellt TopPlatz jetzt den Hymer Caravano Camper im Maßstab 1:87 vor. mehr ...
Qualitäts-Kriterien
Eine ereignisnahe Lage, die moderne Anlage sowie die Betreuung der Gäste durch den Stellplatzbetreiber oder den örtlichen Touristiker zeichnen einen TopPlatz aus. mehr ...

01.10.2016
Routenplaner Wetter Drucken


Reisemobilhafen an den Zielfinger Seen, Uferweg 25

  Mengen-Rulfingen

Auch in Oberschwaben gibt es eine Seenplatte: An einem der wärmsten Badeseen der Region lockt ein erst kürzlich stark vergrößerter Stellplatz mit guter Ausstattung, der Badegäste, Naturliebhaber und Angler gleichermaßen in seinen Bann ziehen wird.



Stellplatz
Fein gemacht: Das dürfte der erste Eindruck sein, der sich bei Wohnmobilfahrern auftut, wenn sie den Stellplatz an den Zielfinger Seen das erste Mal ansteuern. Schon die Lage ist kaum zu toppen. Der Blick vom vorderen Stellplatzteil geht über die Liegewiese hinweg auf den See, Badegäste müssen nur ein paar Schritte gehen, um sich in die Fluten stürzen oder sich auf der Liegewiese ausbreiten zu können. Der Badesee verwöhnt Schwimmer im Sommer mit warmen Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke, es gibt auch einen 900 Meter langem Strand, einen Nichtschwimmerbereich und einen Biergarten.

Auch die Stellplatzkonzeption kann überzeugen. Dieser Übernachtungsbereich bietet Platz für 20 Mobile in ebenen und gut befestigten Parzellen, der Fahrweg ist breit und die Ausstattung ausgesprochen gut. Die Nähe zum Badesee, zu zwei attraktiven Angelseen zu den Kolonien im ebenfalls benachbarten Naturschutzgebiet aber führte zu einem starken Andrang, dem der ursprüngliche Stellplatz nicht mehr gewachsen war.

Fischereimeister und Stellplatzbetreiber Gerhard Weihmann schritt daher zur Tat und hat eine angrenzende Freifläche in einen zweiten Übernachtungsbereich verwandelt. Dieser kann 30 Fahrzeuge aufnehmen, bietet dafür großzügig bemessene Parzellen und einen ebenfalls gut befestigten Untergrund. Der vordere Teil dieses Stellplatzes verwöhnt seine Gäste mit einem herrlichen freien Blick über die nahen Seen und ins Grüne, der allein schon die Fahrt an die Zielfinger Seen lohnt.


Ausstattung
Der Stellplatz grenzt direkt an die Liegewiesen des Freibads, dafür aber etwas außerhalb von Rulfingen. Dem guten Service tut das aber keinen Abbruch: Die beiden Stellplatzbetreiber, Gerhard Weihmann und Olga Landwehr, wohnen in der Saison auf dem Stellplatz, und Stammgäste wissen mittlerweile auch genau, in welchem Mobil die beiden zu erreichen sind.

Zentrale Anlaufstelle für die Anmeldung, für touristische Informationen, die TopPlatz-Broschüre und die Brötchenbestellungen bleibt das Info-Häuschen an der Einfahrt zum Stellplatz. Bei Gerhard Weihmann und Olga Landwehr gibt es auch die Informationen zum Thema Angeln bzw. der Erlaubnisschein für die beiden benachbarten Angelseen. Voraussetzung dafür ist der Besitz eines gültigen Fischereischeins. Außerdem kennen die beiden natürlich auch die schönsten Stellen für Angler, die allein bleiben wollen oder für Naturliebhaber, die mit einem Fernglas die Wildgänse und andere seltene Vogelarten beobachten wollen.

Praktischerweise hängt im Schaukasten des Info-Häuschens auch die Speisekarte des nahen Restaurants Südsee III aus, das mit günstigem Mittagsbuffet, wechselnden Schnäppchen, und einem Schlemmer-Frühstück an Sonn- und Feiertagen lockt, einem schönen Blick auf den See natürlich auch. In Abwesenheit der beiden Betreiber können Gäste den Schlüssel zum Badesee und damit auch zu den nahen Sanitäranlagen ebenfalls im Restaurant Südsee III bekommen.

Die technische Ausstattung des Stellplatzes entspricht dem modernen Standard. Eine Holiday Clean steht gleich hinter der Einfahrt zum Stellplatz, münzbetriebene Stromsäulen direkt an den Parzellen. Die Sanitäranlagen des Badesee sind für Reisemobilisten ebenfalls zugänglich, wenn sie sich gegen Kaution einen Schlüssel für den Durchgang zum Badesee besorgen. Und auch für den vierbeinigen Freund ist gedacht: Eine Hundetoilette gibt es im Anschluss an den Stellplatz. Jüngste Errungenschaft: ein drahtloser Zugang ins Internet via LTE – die Zugangsdaten sind bei den Stellplatzbetreibern zu haben.


Preise
12 Euro pro Mobil und angefangenen 24 Stunden inkl. Eintritt zum Badesee, Benutzung der dortigen Sanitäranlage. Entsorgung, Strom: 0,50 Euro pro kWh, Frischwasser: 1 Euro/80 Liter.

Aktionen 2016: Kombi-Karte mit Bad Saulgau (9 Nächte zum Preis von 8 Nächten), eine Flasche Sekt für neue Gäste.


Ort
Rulfingen ist ein ruhiger Ort mit knapp 2000 Eiwohnern, gehört zur Stadt Mengen und liegt etwa zehn Kilometer südlich von Sigmaringen. Überregional bekannt ist die "Alte Kirche" in der Ortsmitte, die als Kulturzentrum dient und ganz unterschiedliche Interessen bedient: Konzerte, Ausstellungen, Varieté, Lesungen, Kabarett und Comedy erreichen heute ein Publikum weit über die Kreisgrenzen hinaus.

Die Kernstadt Mengen lockt mit einer kleinen, aber lebaften Altstadt mit vielenFachwerkhäusern und einer teilweise erhaltenen Stadtmauer. Im Stadtteil Mengen-Ennetach informiert ein vielfach prämiertes Römermuseum über das Römerkastell auf dem Ennetacher Berg, zeigt Funde aus römischer und keltischer Zeit. Nach Erläuterungen zu archäologischen Methoden und Einführungen in die Geschichte und Geographie der Römerzeit in Südwestdeutschland erläutern fünf Themeninseln das alltägliche Leben in römischer Zeit.

Diese reichen vom Handel über Mode, Bauweise, Essen und Trinken bis hin zur Religion. Zu jedem Thema gibt es ein Hörspiel einer möglichen Alltagssituation, was den Besucher ins 1. und 2. Jh. zurückversetzen soll. Ein Marschgepäck eines Soldaten, Kleidungsstücke zum Anprobieren und römische Spiele laden ein zum Mitmachen und Begreifen. Weitere Einzelheiten: www.mengen.de.

Nudeln gehören zu Oberschwaben wie Bier nach Bayern. Einen Einblick in die Geheimnisse der Nudelproduktion vom Eieraufschlag bis zur Verpackung gestattet das Gaggli-NudelHaus der Firma Buck in Mengen.

Führungen werden angeboten von Dienstag bis Donnerstag um 10 Uhr und von Dienstag und Mittwoch um 14 Uhr. Die Teilnehmergebühr beträgt 2,50 Euro pro Person, jeder Besucher bekommt am Ende der Führung ein Päckchen feinster Buck Nudelspezialitäten geschenkt. Mit einer reinen Betriebsführung ist es noch lange nicht getan. Das NudelHaus beherbergt auch einen Nudelladen mit der Möglichkeit zum günstigen Einkauf von über 100 Nudelvariationen und ausgefallenen Geschenken, aber auch der Gelegenheit zum Besuch diverser Veranstaltungen.

Einmal im Jahr steigt ein großes NudelHaus-Fest. Details zum Programm und zu anderen Veranstaltungen auf der Website www.gaggli-nudelhaus.de.


Umgebung
Bekannt ist der Ort Rulfingen aber vor allem durch die Nähe zu den Zielfinger Seen. Oberschwäbische Seenplatte - so könnte man das Gebiet "Im Ablachtal" mit seinen sechs Seen durchaus bezeichnen. Die Freizeitanlage "Südsee III" lockt mit einem 900 Meter langen Wiesenstrand, der den ca. 70.000 m² großen See umgibt. Für die Kleinen gibt es einen separaten Nichtschwimmerbereich und einen Kinderspielplatz. Eine riesige Wasserfontäne, ein ausrangiertes Schiffdeck als Liegeplatz oder Konzertbühne, 2 Beach-Volleyball-Plätze sowie eine Freiluft-Schach-Anlage sorgen für viel Abwechslung beim Badespaß. Gummiboote und Luftmatratzen sind willkommen.


Insidertipp
Fischzüge in Oberschwaben

Das Freizeitangebot an den Zielfinger Seen geht über den reinen Badebetrieb im Hochsommer weit hinaus: An den Badesee schließen sich zwei weitere Gewässer an, die unter Anglern einen glänzenden Ruf als fischreiche Seen genießen: Der Forellen- und Zandersee sowie der 30 Hektar große Waller- und Karpfensee.

Der etwa 20 Hektar große, angenehm zu befischende Zander / Forellensee wird vom Fischwirtschaftsmeister Gerhard Weihmann betreut und ist für seinen ausgezeichneten Besatz an Forellen bis 20 Pfund, Zander, Großhechte, Schleien und Karpfen bekannt. Die ebenfalls vorhandenen Saiblinge sind besonders schön gezeichnet und von erlesenem Geschmack. Aale über 100 Zentimeter sind keine Seltenheit.

Der 30 Hektar große Waller/Karpfensee bei Zielfingen ist gleichfalls ein wunderschön gelegenes Angelrevier und ist bekannt für seinen ausgezeichneten Besatz an Wild- und Schuppenkarpfen. Verbrieft sind hier Exemplare über 45 Pfund. Die bis zu 20-pfündigen Zander und Hechte sollten bevorzugt vom Boot aus beangelt werden. In den Tiefen (bis zu 12 Meter) liegen Waller bis 195 Zentimeter und 50 Kilogramm.

Den Erlaubnisschein gibt es nur bei Vorlage eines gültigen Fischereischeins, den es unter anderem am Wohnmobil-Stellplatz gibt: www.zielfinger-angelseen.de.


Kontakt
Wohnmobilstellplatz Zielfinger Seen
Uferweg 25
88512 Mengen-Rulfingen
Telefon Olga Landwehr 0173/6602483
E-Mail: info@zielfinger-angelseen.de
www.wohnmobilstellplatz-zielfingerseen.de


TopPlatz-Schnellsuche
2016: Über 100 Plätze in sieben Ländern

Der Reisemobil-Tourismus boomt, und das zeigt auch auf der Landkarte von TopPlatz Wirkung: Mit genau 101 Stellplätzen in sieben Ländern bieten wir Ihnen, liebe Wohnmobilfahrer, so viel Auswahl wie nie zuvor. mehr ...
News frei Haus

Mit unserem neuen RSS-Service informieren wir Sie schnell und einfach über neue Inhalte auf top-platz.de. mehr ...
Lob und Tadel

Weil man immer noch etwas besser machen kann, setzen wir auch in der Saison 2016 einen bewährten Service fort: Unter „Lob und Tadel“ können Sie ohne Umwege und direkt mit der TopPlatz-Zentrale Kontakt aufnehmen. mehr ...