Home | Kriterien | Suche | Impressum | Presse | Datenschutz
Aktuelle Termine
  • Wahlsburg-Lippoldsberg
    22.11. - 24.11.
    Schlachtefest im Landhotel zum Anker.
    mehr ...
  • Waldshut-Tiengen
    23.11.
    Weihnachtsmarkt Waldshut verzaubert.
    mehr ...
  • Aachen
    23.11. - 23.12.
    Weihnachtsmarkt in Aachen.
    mehr ...

Weitere Termine mehr ...
Newsletter

Jede Woche neu: Mit dem kostenlosen Newsletter von TopPlatz bleiben Sie immer auf dem Laufenden. mehr ...
Neu: Sondermodell von TopPlatz
Hymer Caravano im Maßstab 1:87
Das erste Sondermodell von TopPlatz ist da: In limitierter Auflage stellt TopPlatz jetzt den Hymer Caravano Camper im Maßstab 1:87 vor. mehr ...
Qualitäts-Kriterien
Eine ereignisnahe Lage, die moderne Anlage sowie die Betreuung der Gäste durch den Stellplatzbetreiber oder den örtlichen Touristiker zeichnen einen TopPlatz aus. mehr ...

16.11.2018
Routenplaner Wetter Drucken


Reisemobilhafen und Platz für Camping, Branderhofer Weg 11

  Aachen

Ein Vorbild für Großstädte: Der Aachener Modell-Stellplatz zeigt, wie sich ein einladender, weil großzügig angelegter und sehr gut ausgestatteter Reisemobil-Stellplatz idealerweise auch in eine Großstadt eingliedern lässt.



Stellplatz
Gute Reisemobil-Stellplätze sind in Großstädten immer noch mit der Lupe zu suchen - um so erfreulicher, dass die Kur- und Kaiserstadt Aachen mit gutem Beispiel vorangeht und einen geradezu mustergültig angelegten Reisemobilhafen auf einem Gelände im Gillesbachtal im Kurviertel Burtscheid ausweist. Das Lob zielt daher auch zunächst einmal auf die Lage.

Der Stellplatz kombiniert nämlich drei Vorzüge, die in Großstädten nur schwer zu vereinen sind: eine ruhige und einladende Umgebung mit viel Grün sowie ausreichend Rangierraum einerseits, eine leichte Erreichbarkeit von den Fernstrassen und andererseits eine gute Anbindung an die Sehenswürdigkeiten im historischen Zentrum durch den öffentlichen Nahverkehr. Wer sich Aachen ansehen möchte, kann sein Reisemobil auf dem Stellplatz zurücklassen und erreicht den Stadtkern mit dem Bus in etwa zehn Minuten.

Ein Kompliment verdient auch die Stellplatzkonzeption. Aufwändig angelegt präsentiert sich der beschrankte Übernachtungsbereich mit seinem breiten und gut befestigten Fahrweg sowie wunderbar ebenen und 80 bis 100 Quadratmeter grossen Parzellen. So viel Platz wie in Aachen geniessen Wohnmobilfahrer wohl auf keinem zweiten Stellplatz weit und breit.

Für den festen Stand sorgt ein aufwändiges System mit Rasengittern aus Kunststoff, die mit Erde befüllt werden. Wohnmobile haben also auch bei schlechten Wetter einen jederzeit sicheren Untergrund, der Gast muss keinen Matsch befürchten und erfreut sich an dem grünen Rasenbild. Vor allem auf den besonders begehrten Parzellen im hinteren Bereich kommt sogar echtes Urlaubsambiente auf. Einig einfachere, geschotterte Parzellen sowie eine unbefestigte Wiese runden den Stellplatz ab.

Punkt Nummer drei: Nicht nur der historische Stadtkern lockt, auch die Umgebung des Stellplatzes hat durchaus ihre Reize: Das Kurviertel Burtscheid ist nur zehn Gehminuten entfernt. Seit den Zeiten der Kelten und Römer sind die Thermalquellen bekannt. Es sollen mehr als 25 sein, die in diesem Stadtteil entspringen, darunter mit der Landesbadquelle die heißeste Therme Mitteleuropas mit annähernd 74 Grad. Darüber hinaus besitzt das bis 1897 selbstständige Burtscheid einen eigenständigen historischen Ortskern rund um die ehemalige Abteikirche mit kleiner Fußgängerzone, die alle Geschäfte, Restaurants und Anlaufstellen bietet, die der geneigte Gast suchen könnte.

Saison: ganzjährig.


Ausstattung
Seinen Charakter als Modell-Stellplatz spiegelt der Aachener Stellplatz auch bei der außergewöhnlich gute Ausstattung wider: Im Mittelpunkt der Anlage steht ein moderner und beheizter Sanitärcontainer mit je einer Dusche und Toilette für Damen und Herren sowie einem Behindertenbad mit Dusche und WC und Außenspülbecken – seinerzeit war Aachen unter den ersten Stellplätzen mit einem Waschhaus, heute ist dies fast schon Standard.

Ungewöhnlich ist auch die Ausstattung des Platzes mit 21 Stromsäulen mit 58 Anschlüssen sowie 22 Wasserzapfsäulen, die sich über das gesamte Gelände verteilen. Eine zentrale Ver- und Entsorgungssäule befindet sich im vorderen Bereich , kurz hinter der Einfahrt. Hier befinden sich auch die Info-Tafel und die Häuschen mit touristischen Informationen. Morgens gibt es einen Brötchen-, Backwaren- und Zeitungsverkauf. Betreut werden die Gäste durch das Stellplatzteam vom Haus des Gastes.


Preise
17 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Frischwasser, Entsorgung, Strom, Toilettenbenutzung und Müllabgabe. Gebühr für Duschen: 1 Euro für 5 Minuten.


GPS-Daten
06°06'11'' O
50°45'40'' N


Anfahrt
Bitte beachten: Seit dem 1. Februar 2016 liegt der Stellplatz innerhalb der neu ausgewiesenen Umweltzone, und darf somit offiziell nur noch von Fahrzeugen mit grüner Plakette angesteuert werden.


Gastgeber
Wie es sich für einen gut geführten Reisemobilhafen gehört, kümmert sich auch in Aachen ein Gästebetreuer aus dem Haus des Gastes um die mobilen Gäste. Dieser schaut täglich auf dem Stellplatz vorbei, begrüßt dort die Gäste und hilft ihnen auch mit touristischen Tipps weiter.


Ort
Mit rund 255 000 Einwohner zählt Aachen zu den mittelgroßen Städten des Landes. Aachen schmiegt sich in einen weiten Talkessel im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden und vereint den Charakter einer jungen, modernen Großstadt mit renommierter Universität, attraktiver Kulturszene und lebendiger Innenstadt mit dem gepflegten Ambiente eines Bade- und Kurortes mit einer 2000-jährigen Tradition und einem geschichtsträchtigen Zentrum rund um Rathaus, Kaiserdom und die Domschatzkammer.


Umgebung
Vor den Toren von Aachen findet sich mit dem Hohen Venn, einem Teil des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn-Eifel, ein wunderbares Wandergebiet. Das Hohe Venn besteht zu großen Teilen aus einem europaweit einzigartigen Hochmoorgebiet mit ausgedehnten, meist unbewirtschafteten Torfheiden. Im Frühling überziehen die Blüten von Moosbeere und Rosmarinheide die Torfmoosteppiche des Hohen Venn. Unverzichtbar sind bei den Wanderungen allerdings Gummistiefel und Anorak - die Hochebene gehört zu den regenreichsten Gebieten des Landes.


Insidertipp
Als Grüne Oasen während und nach einer anstrengenden Stadtbesichtigung empfehlen sich eines der zwei Kurgebiete von Bad Aachen: Der Kurpark an der Monsheimallee präsentiert sich nicht nur im Stile eines englischen Landschaftsgartens und verspricht somit ein Höchstmaß an Entspannung und Erholung. Er beherbergt auch einen wunderbaren Rosengarten mit der Sonderzüchtung "Gruß aus Aachen", und dort findet sich auch der einzige Weinberg der Stadt. Wer noch etwas mehr Abwechslung liebt: Die "Carolus Thermen" und das Spielcasino liegen beide am Rand des weitläufigen Kurparks.


Kontakt
Kur- und Badegesellschaft mbH,
Haus des Gastes,
Burtscheider Markt 18-20,
52066 Aachen,
Telefon 02 41/6 08 80 57,
Fax 02 41/6 08 80 58,
E-Mail mail@aachen-camping.de,
www.aachen-camping.de.


TopPlatz-Schnellsuche
Jetzt bestellen
Das Trio von TopPlatz
Den druckfrischen Stellplatzführer 2018 von TopPlatz, die ebenfalls neue Stellplatzkarte 2018 und das nagelneue Sonderheft Thermen & Bäder gibt es zu Beginn der neuen Saison zu einem absoluten Schnäppchenpreis. mehr ...
2018: 121 Stellplätze in sieben Ländern

Mit genau 121 Stellplätzen geht TopPlatz in die Saison 2018. Mit neun neuen TopPlätzen, zwei TopPlatz-Projekten und vier kleinen, aber feinen Stellplätzen begrüssen die Ausgezeichneten Reisemobil-Stellplätze in diesem Jahr eine Rekordzahl von Neuzugängen. mehr ...
News frei Haus

Mit unserem neuen RSS-Service informieren wir Sie schnell und einfach über neue Inhalte auf top-platz.de. mehr ...
Lob und Tadel

Weil man immer noch etwas besser machen kann, setzen wir auch in der Saison 2018 einen bewährten Service fort: Unter "Lob und Tadel" können Sie ohne Umwege und direkt mit der TopPlatz-Zentrale Kontakt aufnehmen. mehr ...