Home | Kriterien | Suche | Impressum | Presse | Über uns
Aktuelle Termine
  • Kamperland
    09.9. - 18.9.
    Film by the Sea.
    mehr ...

Weitere Termine mehr ...
Newsletter

Jede Woche neu: Mit dem kostenlosen Newsletter von TopPlatz bleiben Sie immer auf dem Laufenden. mehr ...
Neu: Sondermodell von TopPlatz
Hymer Caravano im Maßstab 1:87
Das erste Sondermodell von TopPlatz ist da: In limitierter Auflage stellt TopPlatz jetzt den Hymer Caravano Camper im Maßstab 1:87 vor. mehr ...
Qualitäts-Kriterien
Eine ereignisnahe Lage, die moderne Anlage sowie die Betreuung der Gäste durch den Stellplatzbetreiber oder den örtlichen Touristiker zeichnen einen TopPlatz aus. mehr ...

21.1.2018
Routenplaner Wetter Drucken


Reisemobilhafen An der Untereider, An der Untereider

  Rendsburg

In ungemein günstiger Lage, am Rand der historischen Innenstadt und dennoch im Grünen, dazu zwischen Stadtsee und Hallenbad, erstreckt sich mit dem vielfach geförderten Reisemobilhafen An der Untereider ein Stellplatz der Top-Klasse.



Stellplatz
Schlagzeilen machte der Stellplatz von Rendsburg schon vor seiner Eröffnung. Kein anderes Stellplatzprojekt in Deutschland erfreute sich bisher so geschlossener Unterstützung wie das in der Stadt am Nord-Ostsee-Kanal. Stadt, Land, Gewerbetreibende und der Reisemobilbauer Hobby legten in bisher nicht gekannter Kooperationsbereitschaft Geld, Grundstück und KnowHow zusammen.

Mit der Eröffnung zeigte sich schnell, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Vor allem für die großzügige Gestaltung verdient sich der Reisemobilhafen ein Kompliment. Das parzellierte Gelände kombiniert sehr geschickt lange Reihen von Parzellen mit Grünanlagen und kleineren Stellflächen - eine parkplatzähnliche Optik wird dadurch vermieden, es entsteht ein angenehmer, gastfreundlicher Eindruck. Auch bei der Ausstattung setzt der Stellplatz einen neuen Maßstab weit über die Landesgrenzen hinaus: Ent- und Versorgungsanlage, Stromanschlüsse, Info-Tafel, Mülleimer - für die Standard-Ausstattung eines Stellplatzes ist natürlich gesorgt und nicht nur das: An seiner Einfahrt steht ein schicker Neubau aus Holz und Stahl, der nicht nur den Empfang, das Café Eiderblick, einen Kiosk und einen Internetraum beherbergt, sondern auch moderne Sanitäranlagen - und das ist trotz stetig steigender Nachfrage durch die Gäste auf einem Stellplatz noch lange nicht überall üblich.


Ausstattung
Großzügig angelegter Reisemobilhafen mit 44 Parzellen zwischen Hallen- und Freibad sowie Innenstadt. Modernes Servicegebäude mit Empfang, Café, Internetraum und Kiosk an der Platzeinfahrt. Brötchen- und Zeitungsservice, seit neuestem auch W-Lan direkt am Platz. Sani-Station an der Zufahrt, Papierkörbe auf dem Platz verteilt. Saison: ganzjährig.


Preise
15 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Frischwasser, Duschen, Entsorgung und Toilettennutzung. Zahlbar im Empfangsgebäude oder am Parkscheinautomaten (hier nur mit Münzen). Strom: 0,50 Euro/kWh. W-Lan gegen Gebühr.


GPS-Daten
GPS:
09°39'22''O
54°18'16''N


Gastgeber
Ebenso außergewöhnlich wie die Anlage des Stellplatzes ist seine Organisation. Die Diakonie betreibt den Stellplatz in eigner Regie und konnte dadurch auch Arbeitsplätze schaffen. Das Team aus Katrin Eckstein und Maren Volltmer wechseln sich im Empfang und dem angeschlossenen Café ab. Zu erreichen sind die drei jungen Damen täglich von 8 bis 12 Uhr sowie von 14.30 Uhr bis 18 Uhr, in der Saison ab Mai dann auch bis 20 Uhr. Für die Pflege des Geländes, Grünschnitt und andere Verschönerungsmaßnahmen ist ein zweites Team der Diakonie zuständig, das regelmäßig den Stellplatz aufsucht.


Ort
Die ehemalige Garnisonsstadt in Mittelholstein ist auf dem besten Weg, sich von den Baulasten der vergangenen Jahrzehnte zu befreien und in eine kleine Perle zu verwandeln - das Potenzial ist auch ohne das abgebrochene Schloss auf jeden Fall vorhanden. Ein Großprojekt soll die zugebaute Insellage der Stadt zwischen Eider und Nord-Ostsee-Kanal wieder betonen, Teile der Altstadt um den Paradeplatz mit dem Kulturzentrum Arsenal zeigen sich bereits wieder wunderbar restauriert und ziehen ebenso wie der Stadtkern rund um den Altstädter Markt Besucher an. Für einen Rundgang durch die Stadt empfiehlt sich übrigens die "Blaue Linie" ? ein markierter Rundweg zu den 30 prominentesten Bauwerken und Attraktionen der kleinen Stadt.


Umgebung
Der Nord-Ostsee-Kanal erweist sich für Rendsburg als eine Attraktion der ersten Güte. Mit der Hochbrücke und der Schwebefähre verfügt die Stadt über zwei außergewöhnliche technische Denkmäler. In der Saison ist sogar im Rahmen einer Gruppenführung der Aufstieg auf die Aussichtskanzel der Hochbrücke möglich. Bei Rundfahrten mit Ausflugsschiffen können Besucher den Kanal auch von der Wasserseite aus erleben. Darüber hinaus gibt die Wasserstraße auch die Route für Radwanderer und Spaziergänger vor, die sich am Kanalufer, mit freiem Blick auf Ozeanriesen, Kreuzfahrer und Küstenmotorschiffe, treiben lassen können.


Insidertipp
Ab durch die Mitte

Aus dem Staunen kommen Sehleute nicht heraus, wenn die schönsten Kreuzfahrschiffe der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal zum Greifen nah an ihnen vorüberziehen. Der TopPlatz Rendsburg erweist sich dabei als idealer Ausgangspunkt für Schiffsfans. Unter den vielen Aussichtspunkten für Schaulustige an den Fähranlegern, den Schleusen oder den Cafés am Kanal ragt eine Station heraus: die Schiffsbegrüßungsanlage von Rendsburg.

Die gläserne Station am Fuß der Eisenbahnhochbrücke und gleich neben der Rendsburger Schwebefähre versorgt die Interessenten nämlich auch gleich noch mit den wichtigsten Angaben zum Schiff und seiner Reise. Und das übrigens nicht nur bei den Kreuzfahrern, sondern auch bei Tankern, Frachtern oder Kriegsschiffen. Eine pdf-datei mit den voraussichtlichen Passageterminen steht auf www.top-platz.de unter Aktionen.



Kontakt
Café/Wohnmobilhafen Eiderblick,
An der Untereider 9,
24768 Rendsburg,
Telefon 0 43 31/4 34 94 91,
www.wohnmobil-hafen.de.


TopPlatz-Schnellsuche
2017: 111 TopPlätze in sieben Ländern

Mit sage und schreibe 111 Stellplätzen geht TopPlatz in die Saison 2017. Mit zehn Stellplätzen und drei Stellplatz-Projekten begrüssen die Ausgezeichneten Reisemobil-Stellplätze in diesem Jahr eine Rekordzahl von Neuzugängen. mehr ...
News frei Haus

Mit unserem neuen RSS-Service informieren wir Sie schnell und einfach über neue Inhalte auf top-platz.de. mehr ...
Lob und Tadel

Weil man immer noch etwas besser machen kann, setzen wir auch in der Saison 2017 einen bewährten Service fort: Unter „Lob und Tadel“ können Sie ohne Umwege und direkt mit der TopPlatz-Zentrale Kontakt aufnehmen. mehr ...